Fidel Castro

Fidel Castro ist eine der bekanntesten Staatsmänner der Erde, der vom Jahr 1959 bis zu seinem gesundheitlichen Rücktritt im Jahr 2008 das kommunistische Land Kuba regierte. Fidel Castro war somit seit dem Zeitpunkt im Amt, zu welchem er den damaligen Dikatur Batista in Kuba stürzte und so ein eigenes, sozialistisches Regime aufbauen konnte.

Als einer der wenigen Staaten dieser Erde führt Kuba noch heute einen relativ strengen Sozialismus, der erst in den letzten Jahren mit einen Weiterentwicklung in Richtung einer freien Marktwirtschaft voranschreiten konnte. Auch während seiner Jahrzehnte langen Amtszeit wehrte sich Fidel Castro streng gegen derartige Weiterentwicklung, was Kuba vor allem in den 1960er und 1970er Jahren zu einem Feindbild der nahe liegenden Vereinigten Staaten machte.

Noch heute ist Fidel Castro eine prägende Gestalt der kubanischen Politik, selbst wenn er nicht mehr die Rolle des „Maximo Lider“ innehat. Verschiedene gesundheitliche Probleme machten die Amtsaufgabe von Fidel Castro notwendig, der dennoch in vielen Fragen weiterhin ein Mitspracherecht genießt.