Heinz Erhardt

Heinz Erhardt war ein deutscher Schauspieler und Komödiant, der vor allem unmittelbar in der Nachkriegszeit große Erfolge auf der Kino- und Fernsehleinwand feiern konnte. Geboren wurde Heinz Erhardt im Jahr 1909 in Riga, wo er auch groß wurde und auch das Klavierspiel erlernte, welches ihn später bei der Veröffentlichung eigener Tonträger unterstützte.

Bereits vor seiner Einberufung im Zweiten Weltkrieg stand Heinz Erhardt auf Bühnen des politischen Kabaretts, der eigentliche Erfolg gelang ihm jedoch erst mit Filmen zur Wirtschaftswunderzeit. Zu diesem Zeitpunkt war Heinz Erhardt bereits etwas älter und nahm so meist die Rolle des tollpatschigen Familienvaters ein, mit dessen Missgeschicken sich der Normalbürger stets identifizieren konnte.

Spätere Fernsehshows präsentierten auch den Entertainer Heinz Erhardt, der hier noch besser mit seiner wortspiellastigen Art und heiteren Geschichten und Gedichten die Massen begeistern konnte. Auf diese Weise gilt Heinz Erhardt nicht nur als einer der ersten, sondern auch einer der erfolgreichsten Komiker in der Bundesrepublik.