Karfreitag

Der Begriff Karfreitag bezeichnet einen christlichen Feiertag, der stets zwei Tage vor Ostersonntag liegt. Am Karfreitag wird dem Tode von Jesus Christus gedacht, der nach der Überlieferung an einem Sonntag aus seinem Grabe auferstanden sein soll und somit am entsprechenden Freitag zuvor am Kreuze zu Tode gekommen sein muss.

Der Begriff Karfreitag selbst stammt vom althochdeutschen „Kara“ ab und bedeutet soviel wie Trauer oder Gram. Im christlichen Kalenderjahr stellt der Karfreitag den traurigsten Feiertag dar, der in vielen Fällen auch mit einer umfassenden Buße einhergeht. Auch wenn der Karfreitag eine rein christliche Bedeutung hat, nahm er auch für viele heidnische Personen in den letzten Jahrhunderten eine zentrale Rolle ein, da durch ihn die seit Karneval andauernde Fastenzeit ausgeläutet wurde.

Der Karfreitag ist ähnlich wie das Osterwochenende selbst ein flexibler Feiertag, der nicht nur in Deutschland gefeiert wird. Ein mögliches Datum für den Karfreitag sind sämtliche Tage zwischen dem 20. März und dem 23. April eines Jahres.