Keith Haring

Keith Haring war ein US-amerikanischer Künstler, der zu einer prägenden Figur der New Yorker Pop-Art-Szene wurde. Keith Haring wurde 1958 geboren und starb bereits im Alter von 32 Jahren an Aids.

Die Bilder von Keith Haring sind durch einen markanten Stil gekennzeichnet, der durch dicklinige Konturen und große Farbflächen heraussticht. Immer wieder stellen ein oder zwei Figuren das Zentrum seiner Bilder dar, die eher in den Charme von Strichmännchen besitzen und dabei surreale oder witzige Szenen darstellen. Sehr häufig spielen auch Selbstdurchdringungen der gezeichneten Personen eine wesentliche Rolle in den Gemälden von Keith Haring, was von vielen Kunstexperten auf einen homoerotischen Bezug zurückzuführen ist, der Keith Haring Zeit seines Lebens nachgesagt wurde.

Auch im Bereich Graffiti-Kunst war Keith Haring ein ernstzunehmender Künster, dessen gesprühte Werke noch heute auf der ganzen Welt zu bewundern sind. Noch zu Lebzeiten war Keith Haring bereits etabliert und hatte einen illustren Freundeskreis, dem beispielsweise auch Andy Warhol angehörte.