Kondom

Das Kondom oder auch Präservativ ist eines der am häufigsten, verwendeten Verhütungsmittel weltweit und eines der wenigen Mittel, mit denen auch Männer sich aktiv für den Schutz beim Geschlechtsverkehr einsetzen können. Das Kondom erfüllt dabei nicht alleine nur den Zweck der Verhinderung von Schwangerschaften, sondern verhindert richtig eingesetzt auch die Übertragung von Krankheiten wie AIDS.

Bereits im Jahr 1839 war es der namhafte Reifenhersteller Charles Goodyear, der durch die Vulkanisierung von Kautschuk ein dünnes und formbares Material fertigte, das wenige Jahre später schon als Grundlage für das Kondom dienen sollte. Die Serienproduktion erfolgte bereits 20 Jahre später, war jedoch im prüden Amerika eher verpönt. In Europa war es der Hersteller Julius Fromm, der im Jahr 1912 die Serienherstellung des Kondoms aufnahm und noch heute zu einer der bekanntesten Marken im Bereich Kondom zählt. Längst wird dabei das Kondom nicht nur zum Schutz vor Schwangerschaft und Krankheiten, sondern durch Form- und Geschmacksmodifikationen auch als erotisches Spielzeug eingesetzt.