Wilhelm Gustloff

Wilhelm GustloffWilhelm Gustloff ist ein namhafter Nationalsozialist, der während der Herrschaft unter Adolf Hitler dessen Gedankengut in der Schweiz verbreitete und zum wichtigsten Ansprechpartner des NS-Regimes im Land der Eidgenossen wurde. Als einer der wenigen Größen des Nationalsozialismus’ kam Wilhelm Gustloff durch ein Attentat ums Leben, was ihn heute für viele Anhänger der Neonazi-Szene zu einem Märtyrer im Dienst der Sache machte.

Wilhelm Gustloff war selbst nie im Krieg, was vor allem durch diverse Lungenerkrankungen begründet war. Bereits im Laufe der 1920er Jahre konnte er sich mit dem nationalsozialistischen Gedankengut anfreunden und wurde 1932 der Landesgruppenchef der NSDAP in der Schweiz. Für die Partei übernahm Wilhelm Gustloff viele öffentliche Termine und wurde so noch vor dem Zweiten Weltkrieg zur führenden Gestalt der Nazis in der Schweiz.

Den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs erlebte Wilhelm Gustloff nicht mehr, da er bereits einem Attentat im Jahr 1936 zum Opfer fiel. Während des Krieges wurde er so für viele Schweizer zum Symbol der Aufopferung für den Nationalsozialismus.